Seite auswählen

Segelschiff Phönix

Nach einem fatalen Wasserschaden hieß es, die Phönix wieder zum schwimmen zu bringen.
Dabei war es notwendig, alle bestehenden Leitungen aus dem Schiff zu entfernen. Nun wurde ein umfassender Stromlaufplan erstellt und angefangen das Schiff neu mit Leitungen auszustatten.
Das 12 Volt System wurde in zwei Gruppen unterteilt. Zum Einen in den Servicebereich, welcher nun von 2x220Ah AGM Batterien befeuert wird und zum Anderen den Starterbereich, welcher mit 1x220Ah AGM Batterie den Anlasser versorgt. Um ein Backup System zu erstellen, besteht die Möglichkeit beide Systeme zusammen zu schalten.
Das 12 Volt Bordnetz läuft hinter dem neuen Schaltpaneel zusammen. Es wurde auf den Einsatz von Verteilerdosen, Lysternklemmen oder Massesammelpunkte im weiteren Schiff verzichtet.
Zusätzlich wurde das Schiff mit einem B&G Kartenplotter, einem 3G Radarsystem, einem Wifi-Netz und einem Autopilot versehen.

Nachfolgend haben wir für Sie eine Galerie des Projektes zusammen gestellt.